Gemperle Kussmann GmbH
 

BAUHERR
Bau- und Umweltschutzdirektion
Kanton Basel-Landschaft
4410 Liestal

ARCHITEK
Gérard Prêtre Architekten AG
Hardturmstrasse 124
8005 Zürich

Proplaning AG
Türkheimerstrasse 6
4009 Basel

 
KENNZIFFERN  
Sanitärkosten: 0.57 Mio.
Planungsbeginn:  2015
Ausführungsende:
 
2019
 
PLANUNGSLEISTUNGEN  
Sanitär:  100% TL

Erweiterung Gymnasium M√ľnchenstein


Das Gymnasium Münchenstein soll um eine Mensa und zusätzliche Schulräume erweitert werden. Das Erweiterungsprojekt ist mit der Fortführung des Sockelbaus der bestehenden Schule um einen Innenhof in der Raumlogik und der Kubatur analog weitergeführt mit vielfältigen Raum- und Blickachsen durch Schulhaus, Hof und Park. Die Alleinstellung des Turms bleibt gewährt, der bestehende Haupteingang wird verstärkt und das umliegende Gelände wird städtebaulich aufgewertet.
           
Besonderheiten Sanitär:
Die Kaltwassereinspeisung erfolgt ab dem Bestand und wird im Neubau via Unterverteilung zu den Verbrauchern geführt. Einzelne Anschlüsse im Gastronomiebereich werden mit einthärtetem Wasser erschlossen. Die Erzeugung erfolgt autonom im Neubau. Für die Warmwassererzeugung wird die Abwärme der gewerblichen Kälte genutzt. Die Entwässerung des 2. Untergeschosses wird mit einer Abwasserhebeanlage gewährleistet. Da das Schulhaus sich in einer Wasserschutzzone befindet, muss das Regenabwasser in die städtische Mischkanalisation abgeleitet werden.