Gemperle Kussmann GmbH
BLG Silo, Basel  

BAUHERR
Stiftung Habitat
Rheingasse 31/33
4058 Basel

ARCHITEKT
Harry Gugger Studios Ldt
Luftgässlein 4
4051 Basel
 
KENNZIFFERN  
Sanitärkosten: 0.5 Mio
Planungsbeginn: 2016
Ausführungsende:
 
2019
PLANUNGSLEISTUNGEN  
Sanitär: 100% TL

BLG Silo, Basel

Das Silo ist ein 1912 vom Basler Architekten Rudolf Sandreuter im Auftrag der damaligen BLG (Basler Lagerhausgesellschaft, heute Ziegler AG) für die Lagerung von Kakao erbautes Schüttgutsilo. Es ist ein erhaltenswertes frühes Eisenbetongebäude und ein Zeitzeuge der fast hunderjährigen Zeit der Nutzung der Erlenmatt als Güterbahnhof der Deutschen Bahn und Umschlagsort für Waren.
Die Stiftung Habitat beabsichtigt das attraktive Gebäude als Ort der Begegnung zu erhalten. Seine Ausstrahlung als historisches Gebäude und seine zentrale Lage auf Erlenmatt Ost eröffnen die Möglichkeit, neben privaten auch öffentliche und quartierdienliche Nutzungen darin unterzubringen.

Besonderheiten Sanitär:
Auf Grund der Nutzung des Gebäudes mit Gastrobetrieb, Hostel mit Zimmern und Gruppenzimmern mit Nassanlagen erfolgt die Trinkwasserverteilung im Untergeschoss sowie an der Decke des Obergeschosses. Die Obergeschossverteilung bedient die Einzelzimmer von unten sowie die Nassanlagen der Gruppenzimmer von oben. Das anfallende Abwasser wird bis ins Untergeschoss zum Kanalanschluss geführt. Die Rückstauhöhe liegt über dem Bodenniveau des Untergeschosses und muss somit via einer Abwasserhebeanlage abgeleitet werden. Das Regenabwasser kann einer im Hinterhof gelegenen Versickerungsanlage zugeführt werden.