Gemperle Kussmann GmbH
Neubau Ozeanium, Basel  

BAUHERR
Zoologischer Garten Basel AG
Binningerstrasse 40
4054 Basel

ARCHITEKT
Boltshauser Architekten AG
Dubsstrasse 45
4054 Basel

FOTO
Boltshauser Architekten AG /
Philipp Schaerer
 
KENNZIFFERN  
Sanitärkosten: 1.6 Mio
Planungsbeginn: 2013
Ausführungsende:
 
2020
PLANUNGSLEISTUNGEN  
Sanitär 100% TL

Neuabau Ozeanium, Basel

Der zoologische Garten Basel möchte bis 2020 ein Ozeanium eröffnen, ein Zentrum für Umweltbildung soll entstehen, welches ein markantes Zeichen setzt für Naturschutz und Nachhaltigkeit. Durch die unterirdische Anordnung eines Grossteils der Ausstellung kann der sichtbare Baukörper in einer entsprechenden Massstäblichkeit auf den Ort reagieren. Über Auskragungen, leichte Ausrundungen und gezielte Perforation findet das Gebäude seine Verankerung und Bezüge zur Stadt. Die Architektur versucht, den Weg durch die Weltmeere mit einer besonderen Materialiserung zu würdigen. Es soll ein Schnitt durch einen Fels in der Brandung gelegt werden, welcher bis tief in die Welt der Meeresbewohner eindringt.

Besonderheiten Sanitär:
Die Wasserversorgung für die Aquarien sowie für die übrigen Verbraucher wie WC-Anlagen erfolgten ab einer zentralen Trinkwassereinspeisung der Industriellen Werke Basel (IWB). Für den Restaurationsbetrieb müssen zusätzliche Wasseruqalitäten wie enthöärtetes Wasser und Osmosewasser bereitgestellt werden. Die Abwässer der Küche werden über einen Fettabscheider geführt bevor sie in die öffentliche Kanalisation abgeleitet werden. Die eigentliche Aquariumtechnik mit der Aufbereitung und Filtration des Salzwassers wird durch einen spezialisierten Aquariumplaners bearbeitet.